Die B-Welle wird oft auch als „Feinwelle“ bezeichnet und zeichnet sich durch die folgenden Parameter aus:

  1. Wellenlänge: 4,8 bis 6,5 mm (Teilung t)
  2. Wellenhöhe: 2,2 bis 3,1 mm (Die Wellenhöhe h entspricht der doppelten Amplitude.)

Hierbei handelt es sich um eine Wellpappe, die sich eher für kleinere Füllgüter eignet. Sie wird oftmals für möglichst maßgenaue Automatenverpackungen eingesetzt. Aufgrund der relativ kleinen Teilung lässt sie sich zum Beispiel im Vergleich zu C-Wellen-Wellpappe besser bedrucken. Bei zwei- oder dreiwelligen Wellpappen tritt sie meistens als eine Lage auf.