Faserform Verpackung

Mit einer Faserform Verpackung lässt sich nahezu jede Produktart zuverlässig schützen. Die umweltfreundliche Verpackung bietet durch die passgenaue Form einen optimalen Halt für Produkte. Durch die Vernestbarkeit der Verpackungslösung lässt sich eine optimale Ausnutzung des Lagerplatzes erzielen.

Faserform Verpackung

Mehr als ein Eierkarton

In der Elektronikbranche lange etabliert gewinnen Faserformverpackungen in den Bereichen Möbel, Maschinenbau und Automotive immer mehr an Bedeutung. Die umweltfreundliche Verpackung mit den hervorragenden Stoß-  und Vibrationsdämpfungseigenschaften ist für hohe Auflagen die preisgünstige Alternative zu geschäumten Kunststoffverpackungen.

Aus 100% aufbereiteten Altpapier entsteht die Faserform-Verpackung. Die passgenau gegossenen Formteile werden als Polsterverpackungen, Träger für Produktsets, Trays oder als Kantenschutz verwendet. Individuell angepasste Faserformen sorgen für einen zuverlässigen Schutz unterschiedlicher Produktarten.

Die spezifisch angepasste Verpackung sorgt dafür, dass das Produkt fest fixiert ist. Die spezielle Verpackungsentwicklung bietet aufgrund ihrer Beschaffenheit optimalen Polsterschutz und absorbiert zuverlässig Stöße und Erschütterungen.

Die Vorteile im Überblick

Eine umweltfreundliche Verpackung, die biologisch abbaubar und recyclingfähig ist. Durch die Wiederverwendbarkeit trägt die Faserform-Verpackung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens bei.

Die auf das Packgut zugeschnittene Verpackungslösung fixiert das Produkt. Das Volumen reduziert sich durch die Nestbarkeit der Verpackung. Durch die nestbaren Verpackungseinheiten kommt es zu einer enormen Lagerplatzersparnis.

Die Handlingskosten reduzieren sich aufgrund der einfachen Handhabung auf ein Minimum.

  • umweltfreundlich
  • biologisch abbaubar und recyclingfähig
  • wiederverwendbar
  • nahezu für jede Produktart einsetzbar
  • optimaler Halt und Schutz
  • Lagerplatzersparnis durch Vernestbarkeit
  • geringe Handlingskosten
  • Umweltfreundlich: Die Faserformteile bestehen zu 100% aus Altpapier, sind biologisch abbaubar und können ohne weitere Kosten recycelt werden.
  • Universell einsetzbar: Kann sowohl als Träger für Produktsets, Trays und als Kantenschutz sowie als Polsterverpackung verwendet werden.
  • Passgenau: Die Faserform Verpackung wird speziell für Ihr Produkt entwickelt und angepasst.
  • Nestbar: Die Faserformzuschnitte werden nestbar entwickelt. Dadurch werden die Lagerkosten auf ein Minimum reduziert.
  • Einfache Handhabung: Die Verpackungslösung ist bei Anlieferung bereits fertig. Es entfallen Kosten für den Aufbau.
  • Wiederverwendbar: Papierfaserverpackungen eignen sich hervorragend zur mehrfachen Wiederverwendung.

Herstellung von Faserform Verpackungen

Aus nahezu 100% Altpapier entstehen unsere Faserform-Verpackungen. Papier und Pappe – zuvor geschreddert im Wasserbad – bilden das Ausgangsmaterial, auch Pulp genannt. Der Pulp nimmt durch das absaugen und pressen des Ausgangsmaterial, aus dem Wasserbad, spezielle Formen an. Dabei entsteht eine feuchte Grundform.

Diese wird über eine gewisse Zeit bei hoher Temperatur getrocknet um die Restfeuchtigkeit zu entziehen. Die Zusammenwirkung aus dem sprichwörtlichen Backen und der Verpressung mit hohem Druck ergibt die hohe Festigkeit des Materials, was den Einsatz als formstabiles Verpackungsmaterial ideal macht.

Anwendungsbeispiele und übliche Branchen

Das bekannteste Beispiel für Faserform Verpackungen stellen die handelsüblichen Eierkartons dar. Aufgrund der hervorragenden Stoß- und Vibrationsdämpfungseigenschaften fand die Verpackung auch in anderen Branchen Einzug.

  • Medizintechnik
  • Möbelindustrie
  • Automobilindustrie
  • Mess- und Steuertechnik
  • High End Computer, Audio und Television Branche

Was kostet’s?

Zunächst einmal nur etwas Zeit für einen Termin mit unserem Verpackungsspezialisten, der Ihre Arbeitsumgebung einschätzt und Sie individuell berät, um die für Sie bestmögliche Verpackungslösung zu finden.

Anrufen

Jetzt Kontakt aufnehmen