Wellenpapiere sind – wie der Name schon sagt – Papiere, die in Wellenform geprägt wurden. Wellenpapier bildet die mittlere Lage von Wellpappe, ist aber auch einzeln als stoßdämpfendes Verpackungsmaterial erhältlich.

Ausgangsstoff für die Wellenpapierherstellung sind Wellenstoff, Halbzellstoff oder Hartwelle. Wellenstoff ist ein reines Recyclingpapier, das aus höherwertigen Recyclingrohstoffen gefertigt wird und mit Hilfs- und Zusatzstoffen wie z.B. Stärke die benötigte Festigkeit erhält. Der wesentlich stabilere Halbzellstoff wird aus Primärholz hergestellt und besteht aus chemisch halb aufgeschlossenen, mechanisch zerkleinerten Holzfasern. Eine aus Recyclingmaterial hergestellte Alternative zum Halbzellstoff ist die sogenannte Hartwelle, die sich ebenfalls durch eine besonders hohe Steifigkeit auszeichnet.

Bei der Produktion von Wellenpapier wird eine befeuchtete und angewärmte Bahn Wellenstoff, Halbzellstoff oder Hartwelle durch zwei ineinandergreifende geheizte wellenförmig profilierte Riffelwalzen geführt, die das Papier in die gewünschten Form bringen. Nach der Höhe der geprägten Welle unterscheidet man Maxi-, Grob-, Mittel-, Fein-, Feinst- und Miniwellen, die in der Industrie auch mit Buchstaben abgekürzt werden. Typische Vertreter sind die A- und die B-Welle (4 bis 5 bzw. 2 bis 3 Millimeter hoch). Mittlerweile sind wuchtige Wellen mit weit mehr als 5 Millimeter Höhe ebenso möglich wie filigrane, nur 0,4 Millimeter hohe Miniwellen.

Die Wellenform verleiht Wellenpapier eine im Vergleich mit einem glatten Papierbogen gleichen Flächengewichts bedeutend höhere Stabilität. Dieser Eigenschaft des Wellenpapiers verdankt Wellpappe ihre trotz geringen Gewichts beachtliche Festigkeit. Die in der Wellenbahn eingeschlossene Luft isoliert das Verpackungsgut zudem recht wirksam gegen Stöße.

Bei der Herstellung von Wellpappe wird eine Bahn Wellenpapier beidseitig mit einem Deckpapier verklebt. Als Deckpapier (Liner) werden Kraftliner oder Testliner eingesetzt. Für mehrwellige Wellpappen kommen eine oder mehrere weitere Lagen Wellenpapier und eine oder mehrere trennende Liner hinzu. Solche mehrwelligen Wellpappen können sogar die Festigkeit von Holz erreichen und schwere Lasten sehr sicher verpacken.